It is currently 23. Jan 2020, 15:37

All times are UTC + 1 hour




 Page 1 of 1 [ 1 post ] 
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 296

AuthorMessage
 Post subject: Frost bringt Autowerkstätten Arbeit
#1PostPosted: 6. Feb 2010, 11:24 
Registrierter Benutzer
User avatar

Joined: 02.2008
Posts: 2274
Location: Saarland
Gender: Male
Ich fahre einen...: Mazda ;-))
Schlaglöcher und Schnee — Autowerkstätten haben kräftig zu tun.
Das wird nach dem Frost noch zunehmen, so die Kfz-Mechaniker
.


Image
Kfz-Meister Steffen Harder wechselt Bremsbeläge an einem smart.
Die Schäden an den Autos werden noch erheblich zunehmen, ist er sicher.



Stralsund (OZ) - Auf einer Hebebühne der Freien Werkstatt von Steffen Harder steht ein Pkw smart. Der Kfz-Meister nimmt zwei Schraubenschlüssel zur Hand und löst die Bremsbeläge.
Vor fünf Jahren hat er die Werkstatt neben der Shell-Tankstelle am Heinrich Heine Ring übernommen. „Aufgrund der Witterung kann es vorkommen, dass es bei den Autos Federbrüche gibt. Bisher hat sich das aber noch in Grenzen gehalten. Zurzeit repariere ich hauptsächlich Heizungen“, erzählt der 44-Jährige.

Der kleine smart ist ein Betriebsauto und täglich auf den Straßen unterwegs. Jetzt wird gerade eine Inspektion durchgeführt. Die Bremsbeläge sind hin. „Im Winter sollten die Autofahrer die Bremsen nicht zu sehr strapazieren, vorsichtig bremsen, nicht stark durchtreten, da sonst die Räder blockieren und das Fahrzeug wegrutscht“, rät der Fachmann.

Konzentriert arbeitet Hans Jedemzik am Klimaservicegerät. Der Azubi im dritten Lehrjahr erhält dabei Unterstützung von Mechaniker Thomas Schuldt. Der Ford Focus wurde nach einem Wildschaden in die Werkstatt von Hans-Joachim Scharmberg gebracht, die seit zehn Jahren ihren Sitz in der Prohner Straße hat.

„Wir mussten Motorhaube, Stoßstange, Scheinwerfer und den Klimakühler auswechseln“, so der 32-Jährige. Bei diesen Wetterverhältnissen würden vorwiegend ältere Automodelle mit einem Totalschaden in den Werkstätten landen. „Erst nach der Schneeschmelze werden viele Autofahrer die Schäden erkennen die dem Fahrzeug durch die Schlaglöcher in den Straßen entstanden sind“, vermutet Scharmberg. „Das werden hauptsächlich die Federn, Felgen und die Lenkung sein.“ „Vor allem an den Stoßstangen muss unsere Werkstatt Schäden beheben“, sagt Gerhard Dangel. Die entstehen meist beim Parken, wenn die Fahrzeuge gegen den harten Schnee stoßen oder sich darunter eine Bordsteinkante befindet, die nicht zu sehen war. „Dann reißen die Stoßstangen oft ein oder fallen ganz ab“, so der Inhaber des Ford-Autohauses in der Agnes-Bluhm-Straße.

Auch er ist sicher, dass Federn, Reifen und Felgenschäden an den Autos erst in die Werkstätten kommen, wenn der Winter vorbei ist. Bei dem heftigen Schneesturm vergangenen Sonnabend hatte das Autohaus übrigens erstmals in den 18 Jahren des Bestehens geschlossen .

Keine dramatischen Schäden haben die großen Fahrzeuge zu verzeichnen. Bei MAN in der Koppelstraße läuft alles normal im Werkstattbereich und Service. „Winterdienstfahrzeuge sind die einzigen, die des öfteren einen Werkstattaufenthalt haben. Hier ist es meistens die Elektrik, die repariert werden muss“, erzählt Werkstattmeister Thomas Runge.

Auf dem Hof des Autohauses Boris Becker in Andershof steht ein großer roter Mercedes-Kipper mit aufgestellter Ladefläche und glänzt in der Sonne. „Wir haben den Schnee vom Flachdach des Autohauses geräumt und ihn mit dem Lkw hierher gefahren. Nun ist der Schnee aber fest angefroren und rutscht nicht von der Ladefläche“, erzählt Fuhrparkleiter Steffen Nantke.

Also bleibt das Vorführfahrzeug solange stehen, bis die drei bis vier Tonnen eisige Pracht von der Ladefläche rutschen. Derweil räumt ein Radlader den noch liegenden Schnee zur Seite. Arge Reparaturschäden aufgrund des Winters gab es in der Werkstatt bisher nicht. Lkw, die in den Graben gerutscht sind oder sich festgefahren hatten, wurden bisher hauptsächlich frei geschleppt. In diesem Winter gebe es vermehrt Filter- Schäden an der Tankanlage von Dieselfahrzeugen. 80 Fahrzeuge in Ribnitz, Greifswald und Stralsund gehören zum Fuhrpark und sind mit Allwetterreifen ausgestattet.

Quelle:www.ostsee-zeitung.de


Offline
  Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
 Page 1 of 1 [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  

cron