Aktuelle Zeit: 21. Jun 2018, 19:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1892

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#1BeitragVerfasst: 12. Jul 2009, 09:19 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Heusweiler
Geschlecht: männlich
smart seit: 8. Jun 2007
Ich fahre einen: roadster
Hallo zusammen,

ich habe mir gestern mal überlegt, eine Elektronik zur Ansteuerung der Fronthaube zusammenzubraten.
Mit dem Gedanken haben sich ja schon einige Profis befasst - ich habe mir da Video von Optilug angesehen: Öffnen der Fronthaube in nur 3 Sekunden.
Echt Klasse - meine Elektronik macht das in der Hälfte der Zeit und quält den Schlüsselsender nicht so sehr.
Das sieht dann so aus:

Bild
Bild

Also noch mal zurück zu meiner Idee:

Ein Relais schaltet den Stromkreis des Heckdeckels beim öffnen der ZV für 5 Sekunden nach vorne. Wird innerhalb dieser Zeit der Heckschalter oder die Taste auf der FB gedrückt, dann zieht der Motor vorne an.

Damit sind alle Sicherheitsfeature, die für den Heckdeckel zutreffen auch für vorne gültig.
Den Schaltplan gibt es gratis bei mir. Preislich liegen die elektronischen Bauteile bei max. 5 Euro!

Grüße

Robert



_________________
...und ich bin mit nur Bild unterwegs...
Offline
  Profil  
 
Antworten Seite 1 von 1:
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#2BeitragVerfasst: 13. Jul 2009, 11:57 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2472
Wohnort: Illingen
Geschlecht: männlich
smart seit: 26. Mai 2004
Ich fahre einen: 451 turbo
Hallo Robert! Ich bin absoluter Elekronik-Laie und ein Schaltplan ist mir ein Graus. Aber ich finde es schön, dass deine Idee Open-Source ist. :-)



_________________
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#3BeitragVerfasst: 13. Jul 2009, 13:14 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Heusweiler
Geschlecht: männlich
smart seit: 8. Jun 2007
Ich fahre einen: roadster
Hallo Jan,

das ist nichts kompliziertes. Diese Elektronik verzögert nur die Rückfallzeit des Relais für ein paar Sekunden.
Man könnte sich statt dessen ein fertiges, rückfallverzögertes Relais (Stichwort Treppenhausrelais) kaufen und einbauen und dann wäre man genau so weit.

Da mich einige Roadsterfahrer angesprochen haben, werde ich die Schaltung ein paar mal bauen und für kleines Geld abgeben.
Allerdings benötigt man noch einen Zugmagnet oder Servomotor, der für den mechanischen Teil zuständig ist. Die Kosten liegen dann insgesamt bei 15 bis max. 20 Euro.

Ich finde es immer ärgerlich, wenn professionelle, teuere Anbieter beim Produkt schreiben:

"Für dieses Produkt liegt keine EMV Prüfung vor! Dieses kann zum Erlöschen der ABE führen. Der Verkauf erfolgt ausdrücklich für Showfahrzeuge, die nicht im Geltungsbereich der StVZO betrieben werden."

Dann kann man sich auch die Microprozessorsteuerung sparen und meine "Bastellösung" einsetzen.

Viele Grüße

Robert



_________________
...und ich bin mit nur Bild unterwegs...
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#4BeitragVerfasst: 16. Jul 2010, 14:30 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fahre einen: Roadster
Hallo Robert

Hast du noch ein Modul? Oder muss man das teuere Teil bei Optilug bestellen?

Gruss

:muetze:


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#5BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 09:15 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Heusweiler
Geschlecht: männlich
smart seit: 8. Jun 2007
Ich fahre einen: roadster
Hallo tobbi.sascha,

aktuell habe ich keine mehr. Der Aufwand ein einzelnes Modul herzustellen (vom Materialeinkauf bis zum Versenden) sprengt aktuell meinen Zeitrahmen.
Vor drei Wochen habe ich mich breitschlagen lassen, zwei Module zu bauen - da war ein ganzer Urlaubstag weg...

Wenn es hilft, stelle ich gerne eine Bauteilliste und den Schaltplan zusammen.

Viele Grüße

Robert



_________________
...und ich bin mit nur Bild unterwegs...
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#6BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 11:43 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fahre einen: Roadster
Hallo Robert

So wie du Zeit hast ich kann warten! Lass dich nicht stressen!

Kommst du ans Eiffeltreffen am 7.August?

Danke dir aber für deine Antwort. Hast du ev eine Anleitung zum lesen oder andere Infos. Wie ist es mit einem Fensterhebemodul mit der Schlüsselfernbedienung?

Herzliche Grüsse

Thomas aus der Schweiz


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#7BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 12:10 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Heusweiler
Geschlecht: männlich
smart seit: 8. Jun 2007
Ich fahre einen: roadster
Hallo Thomas,

leider schaffe ich es auch nicht in die Eifel.

Robert.K hat geschrieben:
Der Aufwand ein einzelnes Modul herzustellen (vom Materialeinkauf bis zum Versenden) sprengt aktuell meinen Zeitrahmen.
Vor drei Wochen habe ich mich breitschlagen lassen, zwei Module zu bauen - da war ein ganzer Urlaubstag weg...


Was ich damit sagen wollte ist, dass ich keine Module mehr bauen will, weil der Aufwand sehr hoch ist. Die Materialkosten sind "lächerlich", aber bis zum funktionsfähigen Modul ist der Zeiteinsatz (wenn man es professionell macht) jenseits von gut und böse...

Außerdem benötigst Du noch einen Servo- oder Zugmotor. Ich gebe Dir mal einen Link vom Einbau an die Hand:Fotos vom Zugmotor

Viele Grüße

Robert



_________________
...und ich bin mit nur Bild unterwegs...
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#8BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 13:24 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fahre einen: Roadster
Danke dir Robert habe die Bilder mal runtergeladenf. Mache mir Mal eion File mit diesem Modul.

Hast du noch die Teile Liste und Bezugsquellen? Ev Plan dazu?

Grüsse


:muetze:


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#9BeitragVerfasst: 18. Jul 2010, 17:06 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Heusweiler
Geschlecht: männlich
smart seit: 8. Jun 2007
Ich fahre einen: roadster
Hallo Thomas,

ich sende es Dir die Tage mal per PN.

Grüße

Robert



_________________
...und ich bin mit nur Bild unterwegs...
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fronthaubenmodul für den Hobbyelektroniker
#10BeitragVerfasst: 19. Jul 2010, 07:46 
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fahre einen: Roadster
Hallo Robert

Danke dir schon im Vorfeld. Ich hoffe nicht dich zu stören wenn ich ab und an eine Frage stelle? Da ich, wie gesagt erst seit kurzem, Besitzer zweier roadis bin ist es natürlich dass das Wissen noch nicht alles da ist was ihr schon als alten Hut betittelt.

Zum Wohle des Roadis ist es sicherlich sinnvoll näher zusammen zu rücken und Sachen die es so nicht gibt halt selber zu entwickeln. Ich kann nur meine Hilfe, Ideen und Erfahrung mit anbieten, soltest du da mitziehen wollen?

Grüsse aus der Schweiz


:Mr. Hut:


Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

cron